Skip to main content

Kinderteppich

Kinder spielen gerne auf dem Boden. Parkett und ähnliche Bodenbeläge sind dafür zwar grundsätzlich gut geeignet, aber relativ kühl. Außerdem finden Kinder solche Bodenmuster langweilig. Für sie muss es ein Spielteppich oder ein richtiger Kinderteppich sein, der bunt und lustig ist. Ein schöner Kinderteppich beispielsweise ist für viele Eltern eine gute Möglichkeit, ihrem Kind eine Freude zu bereiten und das „Wohlfühlklima“ im Kinderzimmer deutlich zuerhöhen.

Ein Kinderteppich bietet viele Vorteile. Die Kinder müssen nicht auf dem „nackten“ und kalten Fußboden sitzen, sondern haben einen warmen, flauschigen Untergrund, auf dem sie nach Herzenslust herumtollen können. Dazu kommt das für die Kleinen wesentlichste Merkmal: Ein Kinderteppich zeigt witzige und schöne sowie kindgerechte Motive. Meistens sind es bekannte Figuren aus Kinderbüchern, Hörspielen oder dem Fernsehen: Benjamin Blümchen, Capt’n Sharky, Prinzessin Lilifee, Janoschs Figuren, Winnie Pooh oder Micky Maus. Die Auswahl guter und lustiger Motive für den Kinderteppich ist scheinbar grenzenlos, sodass sich für jedes Kind ein Teppich mit seiner Lieblingsfigur finden lässt. Kindern machen diese Motive einfach Spaß und sie fühlen sich in einem Zimmer mit solchen Kinderteppichen pudelwohl.

Ein weiterer Vorteil spricht für die Nutzung von einem Kinderteppich: Sie sind robust und leicht auswaschbar. Die Kinder können also darauf spielen, toben, kleckern und Unfug machen. Der Teppich hält das gut aus und eventuelle Verschmutzungen können vorsichtig herausgewaschen werden. Nicht zuletzt spricht das für die gute Qualität, die besonders ein Kinderteppich von einem Markenhersteller aufweist. Normalerweise stehen Haba, Spiegelburg, Esprit und andere Marken für strapazierfähige, hochwertige und kindgerechte Verarbeitung. Auch das Thema Schadstoffe sollte kein Problem sein, wenn sich die Eltern nach dem Oeko-Tex Standard 100 richten.

Ein Kinderteppich ist eine hervorragende Möglichkeit, das Kinderzimmer zu verschönern und für die Kleinen richtig angenehm zu gestalten. Je nach Teppichgröße kann der Kinderteppich auch als Läufer genutzt werden, der rutschsicher auf dem Fußboden oder einem anderen Teppich liegt. In solchen Fällen kann er sogar zusammengerollt und in einem anderen Zimmer wieder ausgerollt werden. Auf diese Weise wird der Kinderteppich zum mobilen Spielplatz in der eigenen Wohnung.